Mundhygiene - Fragen und Antworten | Identalia

Sie möchten uns per WhatsApp kontaktieren? Fügen Sie uns zu Ihren Kontakten hinzu. Unsere Nummer ist:

Home » Zahnhygiene » Zahnhygiene - Fragen und Antworten

Zahnhygiene - Fragen und Antworten

Unter Zahnhygiene verstehen wir vor allem alles, was Sie bequem zu Hause für die Gesundheit Ihrer Zähne tun können. Außerdem gehört auch die regelmäßige Kontrolle der Zähne durch den Zahnarzt zur Zahnhygiene.

Zahnpflege ist täglich nötig. Man putzt die Zähne mit einer hochwertigen, fluorhaltigen Zahncreme, verwendet Zahnseide und spült den Mund mit einem Mundwasser. Außerdem sollte man mindestens zweimal jährlich zum Zahnarzt gehen und Zahnstein und Plaque entfernen lassen.

Vor allem ist eine Zahnbürste zu wählen, die Ihren Zähnen und Ihrem Zahnfleisch entspricht. Die gleichmäßigen, langsam kreisenden Bewegungen müssen alle Zähne mehrmals berühren. Außerdem müssen auch die Wangeninnenseiten und die Zunge geputzt werden. Das Zähneputzen sollte mindestens zwei Minuten dauern, um effektiv zu sein.

Es ist kaum möglich, die Zähne wirklich nach jeder Nahrungs- oder Getränkeaufnahme zu putzen. Man sollte sich jedoch bemühen, es zu tun, wann immer es geht. In jedem Fall am Morgen nach dem Aufstehen und am Abend vor dem Schlafengehen.

Fluor ist ein Mikroelement des menschlichen Organismus. Durch die orale Anwendung einer Fluorlösung vermindern wir das Risiko einer Kariesbildung im Zahnschmelz der bleibenden Zähne um 30 - 40 %.

Zahnseide ist ein dünnes Garn, das mit Fluor ummantelt ist und das wir zum Entfernen von verbliebenen Essensresten, Bakterien, Zahnstein und Plaque in den Zahnzwischenräumen verwenden, die wir anders nicht reinigen können.

Die meisten Zahncremes, die sich auf dem Markt befinden und Fluor enthalten, sollten für gutes Zähneputzen geeignet sein. Jeder sollte die Sorte wählen, die ihm am besten entspricht, und wenn ein Patient nicht sicher ist, welche für ihn die beste ist, kann er immer seinen Zahnarzt konsultieren.

Mit der Zahnbürste erreichen wir nur 70 % der Mundhöhle. Als Ergänzung zur Zahnbürste müssen Zahnseide und Mundwasser verwendet werden, um die übrigen 30 % des Raums zu putzen, die für die Zahnbürste unzugänglich sind.

Mit der regelmäßigen Zahnhygiene zu Hause vermindern wir die Ansammlung von hartnäckigen Zahnstein- und Plaquebelegen, können sie aber nicht ganz verhindern. Um Zahnstein und Plaque vollständig entfernen zu lassen, muss man alle sechs Monate für eine professionelle Zahnreinigung zum Zahnarzt gehen.

Eine Zahnschiene ist zum Schutz des Zahnschmelzes der bleibenden Zähne von Patienten sehr hilfreich, die während des Schlafs zum Zähneknirschen neigen. Durch Verwendung einer Schiene vermindern sich der Zahnschmelzabrieb und damit auch die Beeinträchtigung der Zähne durch Bakterien und Säuren erheblich.

Bei regelmäßiger Nutzung haben Zahnbürsten eine durchschnittliche Lebensdauer von zwei bis drei Monaten. Wenn eine Zahnbürste ihre Funktion nicht erfüllt, sollte man sie in jedem Fall auch vor diesem Zeitraum austauschen, um die Zahngesundheit nicht zu gefährden.

Vorherige Seite Zahnhygiene.

Fordern Sie mehr informationen an